Asics Metaride Damen

In Tokio wurde jetzt der brandneue Asisc MetaRide erstmals gezeigt. Ein Schuh, der mit größter Spannung erwartet wurde. RUNNER’S WORLD konnte bereits einige Tage vor dem Launch zu einem ersten Testlauf mit dem neuen Megaschuh starten.

Asics ist ein japanischer Sportartikelhersteller, der sich im besten Sinne japanischer Tradition verschrieben hat. Die Laufschuhe werden ständig optimiert, Details überarbeitet oder ausgetauscht und neue Materialien eingesetzt – das Kaizen-Prinzip wird quer durch alle Modelle angewendet. Um so aufregender, wenn ein komplett neues Modell, ja, eine neue Generation von Laufschuhen angekündigt wird. Das war zuletzt beim MetaRun, der vor vier Jahren (2015) debütierte.

Ein neues Kapitel in der Laufschuhgeschichte

Mit dem jetzt vorgestellten MetaRide wird, so viel kann man jetzt schon sagen, tatsächlich ein ganz neues Kapitel in der Laufschuhgeschichte aufgeschlagen. Das Modell ist, anders als der MetaRun, eine komplette Neukonstruktion. Die Mittel- und Außensohlenkonstruktion des MetaRide ist ein neuer Meilenstein.

 

 

 

 

Asics Metaride Damen

Technische Details

  • Guidesole-Technologie: Wirkt stoss-absorbierend, so dass Ermüdungserscheinungen verringert werden. Die gebogene Sohle in Kombination mit dem festen Vorfussbereich erhöht die Lauf-Effizienz durch eine Reduktion der Sprunggelenksflexion.
  • Die Flytefoam-Technologie liefert Dämpfung und gibt der Sohle Struktur. Die Flytefoam Propel-Technologie gibt der Sohle federnde, vorantreibende Eigenschaften.

Zielgruppe

  • Supinierer, Pronierer
  • 50 – 75 kg

Belag

  • Strasse

Einsatzgebiet

  • Training
Seitenanfang